Druckansicht

BERUFLICHE TÄTIGKEITEN

1937 - 1942
Lehrerin in der Urspringschule, seit 1930 ein evangelisches Landschulheim bei Blaubeuren

 

1942
Heirat mit Dr. Hans Freiherrn Voith von Voithenberg
(*29. August 1904 in München, † 16. November 1978 in Bayreuth)

 

1943 –  Ende 1949 
Lehrerin an der Städtischen Höheren Handelsschule, Bayreuth (heute Wirtschaftsgymnasium)
Nach der Wiedereinstellung des Ehemannes, Landgerichtsrat Dr. Hans Freiherrn Voith von Voithenberg am 16.11.1948, wurde nahe gelegt, dass die Ehefrau die berufliche Tätigkeit aufgeben sollte. Dies erfolgte Ende 1949, da dann am  6. Februar 1950 die Tochter Erdmute geboren wurde.

 

Ab 1950
Freie Künstlerin (ab und zu Lehrervertretung an der Städtischen Handelsschule und Nachhilfeunterricht für schwächere Schüler)

 

Gestorben am 28. März 2001 in Bayreuth
Ihr sehnlichster Wunsch, einmal den Übergang in ein neues Jahrhundert, bzw. Jahrtausend zu erleben, wurde ihr erfüllt! Sie genoss es, das Jahr 2000 an Silvester mit großem Feuerwerk über Bayreuth zu erleben. Sie malte ihre letzten Bilder im Jahr 2000